Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Kultur zum Feierabend – Schumann-Abend mit den beiden italienischen Virtuosen Marco Tezza (Klavier) und Paolo Ghidoni (Violine)

Kreisstadt St. Wendel

November 10 @ 19:30

18-15 €
Foto: Marco Tezza und Paolo Ghidoni, Fotografin: Sara Cantini

St. Wendel. Im Rahmen der Reihe „Kultur zum Feierabend“ präsentiert die Kreisstadt St. Wendel am Donnerstag, 10. November, um 19.30 Uhr, im Saalbau St. Wendel, einen Schumann-Abend mit den beiden italienischen Kammermusikern Marco Tezza und Paolo Ghidoni.

Die Zusammenarbeit der beiden Künstler besteht bereits seit vielen Jahren und die Konzerte, die sie geben, begeistern Publikum und Kritiker gleichermaßen. Sie gastieren auf allen Kontinenten.
Der Abend umfasst die Stücke „Drei Romanzen“ Op. 94, „Märchenbilder“ Op. 113 (inspiriert von einem vierteiligen Gedicht des Berliner Lyrikers Louis du Rieu), „Adagio und Allegro“ Op. 70, Zwei „Paganini-Capricen“ (Nummer 4 und 6), „Fünf Stücke im Volkston“ Op. 102 (eine Art imaginäre Folklore) und „Drei Fantasiestücke“ für Violine und Klavier Op. 73.

Marco Tezza wurde 1964 in Vicenza/Italien geboren. Sein Klavierstudium in seiner Heimatstadt schloss er mit einer Auszeichnung und lobender Erwähnung im Jahre 1984 ab. Außerdem studierte er Violine und Dirigieren. Zu seinen heutigen Aufgaben zählen auch Leitungen von „Master-Klassen“ an den wichtigsten Musikzentren weltweit. Bei Wettbewerben ist er ein gefragter Juror. Zudem darf er sich zu den Mitgliedern der Venetian Accademy of Arts and Science zählen und ist Professor für Klavier am „Conservatorio Pedrollo“ in Vicenza.

Sein jahrzehntelanger Duo-Partner, Paolo Ghidoni, wurde 1964 in Mantua geboren. Sein Studium schloss er bereits im Alter von 17 Jahren mit Auszeichnung am Konservatorium seiner Heimatstadt ab. In den weiteren Jahren gewann er zahlreiche erste Preise und Wettbewerbe für Violine und Kammermusik und spielt in zahlreichen Ensembles und mit vielen berühmten Künstlern zusammen.
In den letzten Jahren widmet er sich mit großem Interesse der Wiederentdeckung wenig bekannter italienischer Komponisten und nimmt unveröffentlichte Kompositionen auf.
Seine Konzertaktivitäten erstrecken sich mit nahezu 1500 Konzerten und Tourneen auf die ganze Welt.
Er spielt auf einer Geige von Corrado Cavalieri, einer von Giuseppe Arre und auf einem kostbaren Instrument mit „Santa Giuliana“- Etikett und einem „Sartori“-Bogen, letzterer aus dem Besitz des großen Geigers Franco Claudio Ferrari. Auch eine „Pedrazzini“- Geige (1936) kann er sein eigen nennen.
Paolo Ghidoni ist Professor für Kammermusik am Konservatorium in Mantua.

Es gelten gegebenfalls die Regeln der aktuellen Corona-Verordnung.

Eintrittskarten zu dem Konzertabend gibt es für 18 Euro, ermäßigt 15 Euro (für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte ab 50 % MdE) im Vorverkauf bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, in St. Wendel sind dies: Klein Buch + Papier, Infopunkt AXA im Globus St. Wendel, Büro Kidnap Music, sowie im Internet unter www.ticket-regional.de.
Zudem sind Karten an der Abendkasse erhältlich.
Veranstalter ist die Kreisstadt St. Wendel – Info: www.sankt-wendel.de, Tel. (0 68 51) 8 09 19 30.

Veranstaltungsort

Saalbau St. Wendel
Balduinstr. 45
St. Wendel, Saarland 66606
Telefon:
(0 68 51) 8 09 19 30
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Kreisstadt St. Wendel
Telefon:
(0 68 51) 8 09 19 30
E-Mail:
kultur@sankt-wendel.de
Veranstalter-Website anzeigen
Foto: Marco Tezza und Paolo Ghidoni, Fotografin: Sara Cantini