Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

FILM-ABEND UND AUSSTELLUNG

Gallery Puzić

7. Dezember 2022 @ 19:00 - 22:00

Eine Film-Performance des I-Do Lab (Ukraine) Kiew. 48 min/color. Regie: Olga Danylyuk Mit anschließender Diskussion zum Thema Krieg und Kunst, im Rahmen der gegenwärtigen Ausstellungen in der Galerie.

Moderation: Uschi Schmidt-Lenhard & Johannes Birringer Einführung in das neue Gallery Puzić Programm: Esad & Nermina Puzić

KOSTENLOSE TICKETS: www.gallery-puzic.com

Ursprünglich live online aus der Ukraine aufgeführt, kombiniert Ein Besuch beim Minotaurus Zeugenaussagen, Originalvideos und -fotos, die für das Projekt bereitgestellt wurden, sowie dokumentarische Beweise aus sozialen Medien – alle beziehen sich direkt auf tief bewegende persönliche Erfahrungen vor allem jugendlicher Menschen in der Ukraine während der ersten Tage und Wochen des Kriegsausbruchs. Die Weltpremiere von Ein Besuch beim Minotaurus fand am 3. November 2022 statt: Der jetzt in Saarbrücken in der Gallery Puzić zum ersten Mal in Deutschland vorgestellte Film ist eine dokumentarische Aufführung, die wie keine andere, authentische Ich-Geschichten direkt aus der vom Krieg heimgesuchten Ukraine erzählt. Die Aufführung verbindet die Zuschauer*innen virtuell mit echten Menschen, die vom Krieg gefangen sind: Sobald Sie das Labyrinth des Minotaurus betreten, ist Ihr Leben in ständiger Gefahr. Niemand weiß, wann der letzte Abschied kommt… ein Einkaufsbummel wird zu einem Ausflug in die Schützengräben, die Flucht zu Omas Haus führt zu einem Monat in der Hölle, eine verpasste Evakuierung rettet einem das Leben. Eine Mutter steht vor der schwierigsten Entscheidung: Welches ihrer behinderten Kinder wird sie auf eine heimliche Reise aus besetztem Gebiet mitnehmen? Das kann nicht wahr und real sein. Die Welt scheint verrückt zu werden. Aber es gibt noch Hoffnung: Vielleicht ist es möglich aufzuwachen, und alles wird wie gewohnt sein? Aber der Albtraum ist Realität und der Minotaurus ist dabei, sein nächstes Opfer zu fordern.Ursprünglich live online aus der Ukraine aufgeführt, kombiniert Ein Besuch beim Minotaurus Zeugenaussagen, Originalvideos und -fotos, die für das Projekt bereitgestellt wurden, sowie dokumentarische Beweise aus sozialen Medien – alle beziehen sich direkt auf tief bewegende persönliche Erfahrungen vor allem jugendlicher Menschen in der Ukraine während der ersten Tage und Wochen des Kriegsausbruchs. Die Weltpremiere von Ein Besuch beim Minotaurus fand am 3. November 2022 statt: Der jetzt in Saarbrücken in der Gallery Puzić zum ersten Mal in Deutschland vorgestellte Film ist eine dokumentarische Aufführung, die wie keine andere, authentische Ich-Geschichten direkt aus der vom Krieg heimgesuchten Ukraine erzählt. Die Aufführung verbindet die Zuschauer*innen virtuell mit echten Menschen, die vom Krieg gefangen sind: Sobald Sie das Labyrinth des Minotaurus betreten, ist Ihr Leben in ständiger Gefahr. Niemand weiß, wann der letzte Abschied kommt… ein Einkaufsbummel wird zu einem Ausflug in die Schützengräben, die Flucht zu Omas Haus führt zu einem Monat in der Hölle, eine verpasste Evakuierung rettet einem das Leben. Eine Mutter steht vor der schwierigsten Entscheidung: Welches ihrer behinderten Kinder wird sie auf eine heimliche Reise aus besetztem Gebiet mitnehmen? Das kann nicht wahr und real sein. Die Welt scheint verrückt zu werden. Aber es gibt noch Hoffnung: Vielleicht ist es möglich aufzuwachen, und alles wird wie gewohnt sein? Aber der Albtraum ist Realität und der Minotaurus ist dabei, sein nächstes Opfer zu fordern.

Mitwirkende: Karina Varfolomeeva, Milena Medvid, Lisa Podgaiko, Oxana Avramenko, Michael Onyshko, Anatoliy Zavorotniy, Esmira Gasanova. Künstlerische Mitararbeit: Roman Grygoriv, Fedir Aleksandrovych, Richard Danylyuk, Oleksiy Musika, Johannes Birringer. Video design: Bogdan Ilchishin.

Details

Datum:
7. Dezember 2022
Zeit:
19:00 - 22:00
Webseite:
www.gallery-puzic.com

Veranstaltungsort

Gallery Puzić
Johannisstr. 3a
Saarbrücken, 66111

Veranstalter

Gallery Puzić
I-Do Lab (Ukraine) Kiew